Verkäufer/in

Verkäufer /in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Deutschland. Die Tätigkeiten eines Verkäufers /einer Verkäuferin umfasst in erster Linie das Anbieten und Veräußern von Waren und/oder Dienstleistungen. Dabei sind sie vornehmlich im Einzelhandel, aber auch in anderen Bereichen tätig, in denen ein Verkauf stattfindet. Sie stehen dabei in engem Kontakt zum Kunden und müssen diesen vor und während des Kaufs beraten. Auch das Auszeichnen, Verräumen und Bestellen von Waren gehört zum Arbeitsalltag eines Verkäufers/einer Verkäuferin. Dieses Berufsbild setzt Freude am Umgang mit Menschen und eine hohe Belastbarkeit voraus.

Aufgaben eines Verkäufers /einer Verkäuferin

Die hauptsächliche Aufgabe eines Verkäufers /einer Verkäuferin ist das Anbieten und Vertreiben von Waren und Dienstleistungen. Verkäufer /innen kommen meist im Einzelhandel zum Einsatz. Hier können sie unterschiedlichste Warengruppen wie beispielsweise Lebensmittel, Bekleidung, Unterhaltungselektronik oder Spielwaren betreuen. In ihrem Arbeitsalltag haben Verkäufer/innen häufig Kontakt mit Kunden, denen sie neben der eigentlichen Verkaufstätigkeit auch beratend zur Seite stehen. Bei Beschwerden oder Reklamationen ist der Verkäufer /die Verkäuferin erster Ansprechpartner. Das Abkassieren und Verpacken der Ware gehört ebenso zu den Aufgaben eines Verkäufers /einer Verkäuferin wie das Bestellen, Auspacken und Einsortieren neuer Waren.

Wo arbeitet ein Verkäufer /eine Verkäuferin

Verkäufer/innen arbeiten vornehmlich in Fachgeschäften des Einzelhandels. Dabei kann es sich um Baumärkte, Modegeschäfte oder Bäckereien handeln. Auch der Einsatz im Supermarkt, einem Kiosk bzw. Tabakwarengeschäft oder in einer Tankstelle mit entsprechendem Warenangebot ist möglich. Verkäufer /innen werden aber auch in Branchen angestellt, in denen es nicht um einen Verkauf, sondern um das Verleihen von Waren geht. So arbeiten sie beispielsweise auch im DVD- oder Fahrradverleih. Verkäufer /innen arbeiten meist direkt im Verkaufsraum und haben dabei direkten Kundenkontakt. Ein Teil ihrer Tätigkeit findet aber auch im Lager statt, um Warenbestände zu überprüfen oder neue Lieferungen entgegenzunehmen und auszupacken. Kurze Einsätze im Büro, etwa zwecks telefonischer Bestellungen, sind ebenfalls möglich.

Ausbildung zum Verkäufer/zur Verkäuferin

Verkäufer /in ist ein in Deutschland anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und findet zum Großteil im entsprechenden Betrieb statt, wo der/die Auszubildende praktisches Wissen rund um den Verkäuferalltag vermittelt bekommt. Parallel dazu nimmt er/sie am Unterricht in einer Berufsschule teil, der sich mit den theoretischen Hintergründen beschäftigt. Auch eine vollständig schulische Ausbildung zum Verkäufer/zur Verkäuferin ist möglich. Die Ausbildung endet mit Ablegen der Gesellenprüfung. Auf Wunsch und bei Erfüllen bestimmter Zulassungsvoraussetzungen können Verkäufer /innen ihre Ausbildung um ein Jahr verlängern und dann zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im Einzelhandel werden. Eine Weiterbildung zum Fachwirt kann ebenfalls absolviert werden.

Verwandte Berufe:

  • Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel
  • Drogist/Drogistin
  • Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk